Startseite
   UseNeXT
   Firstload
   Usenet.nl
   Easynews
   Newshosting
   UsenetServer
   Freie Newsserver
   Netiquette
   Filesharing

 

 

Usenet Provider Usenet Clients Usenet Newsgroups Usenet Begriffe
 

Usenet Provider im Anbieter Vergleich

An dieser Stelle finden Sie eine kompakte Übersicht aller getesteten Usenet Anbieter. Website, Software, Support, die Möglichkeit einer kostenfreien Testphase sowie der Preis waren unsere Entscheidungskriterien im Newsserver Vergleich.

 

  USENEXT FIRSTLOAD USENET.NL
Website gut -
informativ, übersichtlich
gut -
sehr übersichtlich und kompakt
gut -
das Wichtigste kompakt zusammengefasst
Software sehr gut -
viele Funktionen, nicht ganz einfach
gut -
übersichtlich, für Anfänger geeignet
sehr gut -
einfach und komfortabel zugleich
Support Hotline,
Formular
Hotline,
E-Mail
Hotline
Kostenloser Test 14 Tage,
max. 10 GB mit Full Speed
max. 300 GB im Free Download Modus


Usenext Angebot
14 Tage,
max. 15 GB mit Full Speed
Free Flatrate ohne Beschränkung


Firstload Angebot
14 Tage,
max. 10 GB mit Full Speed
Download Flatrate ohne Beschränkung


Usenet.nl Angebot
Preis 30 Gigabyte 7,95€
Laufzeit 12 Monate

80 Gigabyte 9,95€
Laufzeit 9 Monate

250 Gigabyte 19,95€
Laufzeit 3 Monate
100 Gigabyte 9,90€
Laufzeit 6 Monate

250 Gigabyte 16,50€
Laufzeit 6 Monate

300 Gigabyte 19,90€
Laufzeit 1 Monat

800 Gigabyte 39,90€
Laufzeit 1 Monat

Firstload Flat Mobile 9,99€
Unlimitiertes Datenvolumen
Laufzeit 1 Woche
Alle Tarife umfassen 35 Gigabyte Highspeed-Download und bis zu 600 Gigabyte im Flatrate-Modus

Tarif 11,99€ / 8,33€ (abhängig von Vertragsdauer)

Laufzeit 1 oder 12 Monate
Gesamt ***** **** ****

 

  EASYNEWS NEWSHOSTING USENETSERVER
Website sehr gut -
professionell, modern
gut -
kompakt, übersichtlich
gut -
kompakt und unterhaltsam
Software Browser basiert keine eigene Software keine eigene Software
Support E-Mail, Hotline, Web-Chat oder Newsgroup-Kontakt E-Mail E-Mail
Kostenloser Test 14 Tage,
max. 10 GB

Easynews Angebot
14 Tage,
max. 30 GB

Newshosting Angebot
14 Tage,
max. 10 GB

Usenetserver Angebot
Preis Classic 20 Gigabyte 9,98USD
Unbegrenzter NNTP Zugang zzgl. 9,95 USD

Plus 40 Gigabyte 14,97USD
Unbegrenzter NNTP Zugang zzgl. 9,95 USD

Big Gig 150 Gigabyte 29,94USD
Unbegrenzter NNTP Zugang inklusive
Lite 50 Gigabyte 10,00USD
30 gleichzeitige Verbindungen

Unlimited Flatrate 14,95USD
30 gleichzeitige Verbindungen

XL Power Pack Flatrate 19,95USD
60 gleichzeitige Verbindungen, Easynews-Account kostenfrei
Paket mit 10 gleichzeitigen Verbindungen
3 Tage 3USD, 1 Monat 14,95USD, 3 Monate 39,95USD

Paket mit 20 gleichzeitigen Verbindungen
3 Tage 5USD, 1 Monat 17,95USD, 3 Monate 47,95USD
Gesamt **** **** ****

 

Usenet Provider im Vergleich - Fazit

Die etablierten Newsserver Anbieter Usenext und Firstload haben gehörig Konkurrenz bekommen! Die vielen Möglichkeiten, welche die jeweils eigene Software bietet, großzügige Testangebote mit problemlosen Kündigungsmöglichkeiten sowie ein hervorragender Support sprechen im Vergleich zwar nach wie vor für diese beiden Vorreiter "der Usenet-Welle", doch gerade Usenet.nl zeigt hervorragende Ansätze. Die ausgereifte und funktionsreiche Software, die weltweit verteilte Newsserver Struktur und der großzügige Test Account machen Usenet.nl zu unserem momentanen Geheimtipp. Welcher Provider nun der richtige ist, muss natürlich jeder selbst herausfinden. Daher empfiehlt es sich durchaus, mehrere Anbieter zu testen, um sich dann für den Usenet Provider seiner Wahl entscheiden zu können. Wie bereits angemerkt funktioniert die Kündigung nach Ablauf des Testzeitraums völlig unkompliziert und ohne Angabe von Gründen.

 

 

Weitere Anbieter - Alternativen im Kurzporträt

Disputo

Schon relativ lange im Geschäft ist der deutsche Usenetprovider Disputo. Günstige Preise und hohe Anonymität zeichnen Disputo aus. Aus technischen Gründen werden Lesezugriffe nicht protokolliert. Von Newsgroup Postings wird die IP entfernt (IP-Masking!). Disputo war in den letzten Jahren der wiederholte Testsieger mehrerer Intenet-Fachzeitschriften. Maßgeblich verantwortlich zeichnete hierfür die erstklassige Serverstruktur, die eine nahezu 100%ige Ausfallsicherheit bei optimaler Performance garantiert. Die redundanten Binaryserver in Cluster-Technologie erlauben mehrere Megabit schnelle Downloads und Postings und werden für optimale Performance laufend erweitert. Disputo bietet keine eigene Newsgroup-Software an. Statt dessen stehen den Mitgliedern mehrere Free- und Shareware-Alternativen im Downloadbereich von Disputo.de zur Verfügung. Von 5 bis 100 Gigabyte Traffic im Monat richten sich die angebotenen Tarife bei diesem Usenetprovider ganz nach den Bedürfnissen des Kunden, zudem werden auch verschiedene Flatrates und Block Accounts angeboten. Während des dreitätigen Testzeitraumes kann man 3 Gigabyte Daten umsonst herunterladen.

Die Preisstaffelung für Volumentarife ist fair und individuell:
5 Gigabyte Datentransfer - ab 4,49 € / Monat
50 Gigabyte Datentransfer - ab 10,99 € / Monat
100 Gigabyte Datentransfer - ab 19,99 € / Monat

Zudem werden seit einiger Zeit auch richtige Newsgroup-Flatrates angeboten:
Flat-1.000 - ab 10,99 € / Monat
Flat-3.000 - ab 17,99 € / Monat
Flat-6.000 - ab 21,99 € / Monat
Flat-10.000 - ab 29,99 € / Monat
Flat-16.000 - ab 35,99 € / Monat
Flat-25.000 - ab 39,99 € / Monat

Ohne Vertragsbindung und völlig risikofrei sind die beiden angebotenen Block Accounts:
Block 5 Gigabyte - einmalig 10,00 €
Block 20 Gigabyte - einmalig 25,00 €

 

iLoad

Gestartet unter der Bezeichnung Alphaload firmiert dieser Provider seit einiger Zeit als iLoad. Die weltweit verteilte Alphaload Newsserver Struktur mit Standorten in Amsterdam (Niederlande), New York, San Jose, Miami, Los Angeles, Minneapolis, Seattle (alle USA) sowie London (Großbritannien) ermöglicht zu jeder Zeit Top-Geschwindigkeiten beim Download. Der User erreicht eine nahezu 100%ige Ausnutzung der vorhandenen Internetanbindung. Die Software ist einfach zu bedienen und sollte selbst Neulinge vor keine großen Probleme stellen. Die Vielzahl an gut durchdachten Funktionen macht das Runterladen der gewünschten Usenet Inhalte unterschiedlichster Couleur zum Kinderspiel. Sehr gut ist, dass der User über die Statusleiste immer über den verbrauchten Traffic und das daraus resultierende Restguthaben informiert ist. Aufgrund einer einzigartigen Newsserver Struktur bietet das Herunterladen mit dieser neuen Filesharing Alternative tatsächlich 100%ige Anonymität. Der Siteserverstandort in Amsterdam ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Argument. Wer sich für das Usenet interessiert, aber das Ganze erstmal ausprobieren möchte, der hat die Möglichkeit zu einem unverbindlichen 14-tägigen Gratis Test. Während dieser 14 Tage ist ein Download von maximal 5 Gigabyte an Usenet Binaries möglich.

iLoad bietet Volumentarife ab 4,95 € / Monat (Tarife von 10 GB bis 200 GB pro Monat, flexible Laufzeiten von 1 bis 12 Monaten) sowie Faltarate-Tarife ab 4,95 € / Monat (Tarife ab 1 MBit bis 25 MBit, flexible Laufzeiten von 1 bis 12 Monaten).

 

Prepaid Usenet

Einen Usenet Zugang auf Prepaid Basis ohne Abonnement bietet der Anbieter prepaid-usenet.de. Von der technischen Seite her ist das Angebot überzeugend, dem User stehen insgesamt - aufgeteilt auf drei Hochleistungsserver - bis zu 24 Connections mit je 200 Kbit zur Verfügung. Die Binary Retention (Vorhaltezeit bezüglich der binären Dateianhänge) beträgt bis zu 800 Tage. Ewähnenswert ist die Tatsache, dass es sich in der Tat um einen anonymen Usenet Zugang handelt, da bei der Anmeldung keine Adressdaten einzugeben sind, eine gültige E-Mail Adresse reicht vollkommen. Das System funktioniert anlaog der Verwendung eines Prepaid Handys: Der Nutzer lädt sein Guthaben via Banküberweisung oder auch Paypal auf und kann dann auch schon loslegen. Ist das Guthaben aufgebraucht erlöscht der Account sofort, es findet keine automatische Verlängerung statt (wie auch?).

Die verschiedenen Pakete sind insgesamt als durchaus günstig einzustufen, zudem gibt es keine maximale Nutzungszeit zu beachten. Dies bedeutet, dass der Nutzer wirklich so lange herunterladen kann bis das gebuchte Volumen aufgebraucht ist. Die angebotenen Tarife reichen vom 10 Gigabyte Einsteiger-Account für 5 Euro über den 25 Gigabyte Account für 10 Euro bis zum 100 Gigabyte Account für 25 Euro.

 

Simonews

Mit mittlerweile fünf Jahren im Geschäft einer der "trusted" Usenet Provider in Deutschland ist simonews.com. Dieser Anbieter verfügt über zwei unabhängige Newsserver und garantiert aufgrund redundanter Anbindung eine 99,7%ige Server-Uptime sowie eine extrem lange Vorhaltezeit für Binary Newsgroups, aber auch rein Textbasierte Gruppen sind überdurchschnittlich lang verfügbar. User haben die Möglichkeit zu einer Datenbank gestützen Websuche nach Postings im Bereich der Hierarchie alt.binaries. Im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern besteht hier die Möglichkeit, einen Usenetzugang ohne Abonnementzwang zu bestellen.

Es werden unterschiedliche Block-Accounts auf Prepaid Basis von 25 bis 500 Gigabyte Datenvolumen angeboten (Gültigkeit 5 Jahre). Des Weiteren sind auch Flatrate-Tarife erhältlich. In Sachen Geschwindigkeit hat der User die Wahl zwischen Downloads mit 1, 4 oder 16 Mbit pro Sekunde. Die Flatrates bieten unlimitierten Download bei einem festen monatlichen Preis. Das Angebot wir komplettiert durch Monatstarife mit Begrenzung des Downloadvolumens (25 Gigabyte Downloadvolumen für 5,95 Euro, 75 Gigabyte für 13,95 Euro und 150 Gigabyte für 23,95 Euro).

 

United Newsserver UNS

Über 900 Tage Retention für Artikel und 600 Tage für Binaries (Anmerkung: Retention heißt auf deutsch Vorhaltezeit und bezeichnet die Zeitdauer der Verfügbarkeit von Artikeln oder binären Dateianhängen auf einem Newsserver) verspricht der Usenet Provider United Newsserver. Der Anbieter deckt dabei laut eigenen Angaben so gut wie alle Newsgroups ab. Anbieter ist die seit bald 20 Jahren im EDV- und Netzwerkbereich tätige Firma Elbracht Computer Netzwerk & Grafik Service GmbH. Professionelle Hardware sorgt für Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit, selbst DSL 16000 Kunden sollten ihre Leitungen ausnutzen können. Das Unternehmen betreibt EIGENE Newsserver mit Standort Deutschland und ist somit nicht von Drittanbietern abhängig. Beim Downloaden ist die Nutzung von bis zu acht gleichzeitigen Verbindungen möglich. Eine eigene Software wird nicht angeboten, es kann also jeder beliebige Newsreader verwendet werden. Erwähnenswert ist eine exakte Abrechnung des Downloadvolumens OHNE Header, Overhead etc. Ein anonymer unzensierter Zugang ohne Protokollierung der konkreten Newsgroup Zugriffe des einzelnen Users wird ebenfalls zugesichert.

Einsteigerpreise ab 4,98 Euro monatlich liegen am unteren Ende der Usenet Provider Skala. Wer sich von dem Angebot überzeugen möchte, hat die Möglichkeit zu einem Gratistest. Das Angebot verlängert sich nicht von selbst, muss also auch nicht gekündigt werden.