Startseite
   UseNeXT
   Firstload
   Usenet.nl
   Easynews
   Newshosting
   UsenetServer
   Freie Newsserver
   Netiquette
   Filesharing

 

 

Usenet Provider Usenet Clients Usenet Newsgroups Usenet Begriffe
 

Netiquette - die Kunst des Benehmens

Im Zusammenhang mit den Newsgruppen des Usenet ist oft von der sog. Netiquette (oder auch Netikette) die Rede. Hierunter ist eine Art Verhaltenskodex zu verstehen, welchem sich die Mitglieder des Netzes unterwerfen, um ein angenehmes und auf Respekt basierendes Miteinander zu ermöglichen.

Der Begriff Netiquette leitet sich von der Verschmelzung der beiden Wörter "net" (Netz) und "etiquette" (etikette) ab. Es handelt sich hierbei zwar um keine verbindlich niedergelegten und in irgendeiner Weise allgemeingültigen Regeln, dennoch werden Sinn und Relevanz der Netiquette allgemein anerkannt. Die entsprechenden Verhaltensempfehlungen, welche ursprünglich nur im Usenet von Bedeutung waren, sind mittlerweile auch vielen anderen Bereichen des Internet zum Vorbild geworden.

 

Worauf man achten sollte...

Es gibt eine Vielzahl an Netiquette-Texten, welche sich oft überschneiden, aber in einzelnen Bereichen durchaus auch Abweichungen aufweisen. Im folgenden finden Sie einige wichtige Aspekte:

Der Einstieg zur Netiquette gelingt vielleicht am besten über den Satz: "Vergessen Sie niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!". Insofern sollte man einen angemessenen Ton wählen und dem Zielpublikum angemessen kommunizieren. Ironie, Sarkasmus, Doppeldeutigkeiten oder gar Beleidigungen sind im Usenet unerwünscht.

Erwartet wird ein den Regeln der betreffenden Sprache entsprechendes Posting. Eine korrekte Rechtschreibung, ein sinnvoller Satzbau (keine Schachtelsätze, aber auch keine zusammenhanglosen Wortreihen) und das Beschränken auf das Wesentliche wären hier an erster Stelle zu nennen. Auch auf die übliche Groß- und Kleinschreibung sollte geachtet werden, da durchgehend klein oder groß geschriebene Nachrichten sehr schwer zu lesen sind. Großschreibung wird zudem oft mit Schreien gleichgesetzt und gilt als unhöflich. Eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit der Netikette spielt auch das korrekte Zitieren. Basierend auf RFC 2822 sollte man eine maximale Zeilenlänge von 78 Zeichen einhalten, um das "Quoting" einfacher zu machen bzw. die Darstellbarkeit des Postings generell zu ermöglichen.

Erwartet wird von den Teilnehmern der Usenet Newsgroups auch Kenntnis und Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften bzgl. dem Urheberrecht und dem Recht an selbst verfassten Texten.

Weitere Regeln
Im deutschsprachigen Usenet gibt es nach wie vor die Forderung, die eigenen Postings nur mit dem korrekten Namen zu unterzeichen. Pseudonyme sind alles andere als gerne gesehen. Über diese Regel kann man durchaus auch streiten, da bei bestimmten Thematiken Anonymität wünschenswert oder sogar notwendig sein kann.

Schwierig ist oft auch die Frage nach "Du" oder "Sie". Diese lässt sich nicht generell beantworten, wenngleich sich in deutschsprachigen Newsgroups das "Du" durchgesetzt hat.

Eine kleine Anmerkung zum Schluss: Man kann alles übertreiben! Und diejenigen, welche es mit den Regeln der Netikette allzu genau nehmen, werden im Usenet gerne (abwertend) als "Netcops" bezeichnet.